Messdaten Beschleunigung V8-Umbauten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Messdaten Beschleunigung V8-Umbauten

      Hallo,

      wir messen jedes Fahrzeug nach Umbau mit einer etwas preiswerteren Driftbox. Damit lassen sich zumindest reproduzierbare Ergebnisse erzielen, daher gehen wir auch immer auf den gleichen Leistungsprüfstand und wenn Messungen vorgenommen werden, dann auf der immer selben Strecke. Selbstverständlich gibt es Streuungen, je nach Fahrzeug/Motor. Wie immer, gibt man hierbei die besten Messwerte an. ;)

      Nein, Spaß. Ich habe mal die Mittelwerte genommen. Hierbei fällt vor allem die Streuung bei Schaltgetriebe auf.

      Hier die 0-100 Km/h Werte:
      • 4,3-V8 Schalter: 5,4 - 6,0 Sekunden
      • 4,3-V8 Automatik: 6,0 - 6,3 Sekunden
      • 5,0-V8 Schalter: 4,8 - 5,5 Sekunden
      • 5,0-V8 Automatik: 5,1 - 5,3 Sekunden
      • 5,5-V8 Schalter: 4,1 - 4,6 Sekunden (im 2. Gang angefahren)
      • 5,5-V8 Automatik: 4,7 - 5,0 Sekunden
      • SRT6 von mir mit Automatik: 4,8 - 5,1 Sekunden
      Alle Motoren hatten eine optimierte Software und die Automatikgetriebe waren mit Ausnahme beim 4,3-V8 Speedshift-Getriebe.

      Ein Beispiel zur Verdeutlichung und Bestärkung der Messwerte:
      Ein Serien SRT6 hat 335 PS und 420 Nm und soll meines Wissens nach in 5,3 Sekunden von 0-100 Km/h beschleunigen. Die 5,0-V8 haben optimiert echte 305-315 PS und damit etwas weniger als der SRT6. Beim Drehmoment liegt der V8 jedoch mit 440-465 Nm über den Daten des SRT6.

      Mit Automatik sollten somit also ungefähr die gleichen Fahrleistungen herauskommen, mit dem Hinweis, dass unsere V8 eine deutlich kürzere Hinterachse verbaut haben (1:3,27) als der SRT6 (1:3,07). Dadurch geht unseren V8 halt bereits bei 278 Km/h die Puste aus…

      Grüße
      Phil
    • … 4.1 Sekunden mit 5.5 L und manueller Schaltung ist doch mal eine sehr gute Hausnummer.

      Da werde ich mit BETTYs aktuellen 6 Sekunden wohl doch noch eine HA Sperre mit einer 3.46 Übersetzung benötigen, oder eine brauchbare Getriebeadaption.

      Im ersten Gang leuchtet beständig das ESP-Lämpchen und der Vortrieb geht mit leichtem Heckschwänzeln verloren. Im zweiten Gang rollt sie sehr gemütlich an um dann gemäßigt Fahrt aufzunehmen. Einzig die akustische Begleitmusik klingt schnell!

      Wobei Höchstgeschwindigkeit für mich nicht sonderlich wichtig ist, die Bäume am Strassenrand sind bereits bei 150 bis 180 Km/h sehr schnell und gefährlich nah unterwegs.

      Bei 280 Km/h höre ich es, im Gegensatz zu früher, wahrscheinlich nicht mal mehr, wenn plötzlich einer oder mehrere in den Weg springen.

      Gruß, Max :winke:
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC