dB Eater/ dB Killer für Magnaflow 16633 ESD

    • dB Eater/ dB Killer für Magnaflow 16633 ESD

      Hallo Zusammen,

      Ich habe an meinen Crossfire – wie auch ein paar von euch – eine Magnaflow 16633 Abgasanlage montiert.

      Wie wir alle wissen, gibt es für diese Anlage keine ABE oder andere Unterlagen. Es gibt aber die Möglichkeit einer Eintragung durch Einzelabnahme durch einen TÜV-Prüfer. Die Eintragung kann aber nur erfolgen, wenn ein dB Eater / dB Killer verbaut wurde, um die doch sehr laute Anlage in der Lautstärke zu reduzieren.

      Meine Frage:
      Hat jemand von euch irgendwelche hilfreichen Informationen in Bezug auf den dB Eater / dB Killer? Z.B. die Maße des zu fertigenden Einsatzes, den Hersteller, genauere Unterlagen oder zufällig ein Exemplar bei sich in der Garage liegen? ;)

      Bei dem Hersteller Magnaflow selbst habe ich es schon probiert – ohne Erfolg.
      Bei der Firma Senner genau das gleiche.

      Hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann…

      Grüße, Effe :winke:
    • So, ein kleines Update von meiner Forschung in der ganzen Sache:

      Über die Seite mflow-exhaust.com bin ich auf folgende Partnerwerkstätten gekommen, welche einen Einbau und oder eine Eintragung per Einzelabnahme durchführen.:
      • Underground Exhaust in 33775 Versmold
      • AFW-Carservice in 34593 Knüllwald
      • Autorin Reifen Bros in 40789 Monheim am Rhein
      • FRABA Auspufftechnik in 46244 Bottrop
      • RHD//Speedmaster in 68794 Rheinhausen
      Zusammenfassung aller mir nun vorliegenden Informationen:
      Einzel-Abnahme möglich!

      Leider hat sich bei den TÜV-Richtlinien, die seit Ende 2012 nach EG-Doc zu führen sind einiges geändert. Am 01.09.2015 wurden diese noch mal geändert.

      Bei Teilen, die kein Gutachten haben und die Leistung beeinflussen können, muss eine Leistungsmessung gemacht werden!

      Zu den Teilen zählen: z.B. Auspuffanlagen, Fächerkrümmer, Luftfilter, Ladeluftkühler, einfach alles was die Leistung und das Geräusch ändern kann.

      Diese Leistungsmessung muss ein TÜV-zertifizierter Betrieb oder der TÜV selbst machen. Niemand anderes darf das machen!

      Eine Leistungsmessung nach EG-Norm kostet im Durchschnitt ca. 120 Euro.

      Das Fahrzeug darf maximal 5% mehr Leistung als die Serie haben. Wenn dies eingehalten wird, steht einer Sondereintragung nichts mehr im Wege. Eine Sondereintragung kostet je nach Firma ca. 280 Euro.

      Bei Umbauten bei denen ein anderer Turbolader, Kompressor oder eine Einzeldrossel verbaut wurde, muss immer ein Abgasgutachten erstellt werden. Bei Einzeldrossel-, Turbo- oder Kompressorumbauten kostet eine Sondereintragung je nach Firma ca.1.200 Euro.

      Desweiteren darf die Geräuschemission im Stand (im Fahrzeugschein unter U.1 zu finden) nicht um 2 dB überschritten werden. Bei den meisten Fahrzeugen kann mit Hilfe eines Silencers die Geräuschemission gemindert werden.

      Preis nur Fahrgeräuschmessung: ca.180 Euro je nach TÜV-Standort.

      Werde am Samstag noch beim TÜV hier in Ulm nachfragen.

      Im Endeffekt heißt das man benötigt ca. 400 € um den Magnaflow auch eintragen zu können (und das ohne dB-Eater Material und Einbau).

      Grüße, Effe :winke:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Effe () aus folgendem Grund: Datenschutz