Höchstgeschwindigkeit beim 3,2Ltr./ 160 Kw

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Höchstgeschwindigkeit beim 3,2Ltr./ 160 Kw

      Ich möchte die Diskussion bezüglich der tatsäch zu erreichenden Höchstgeschwindigkeit aus den SRT6 -Forum hier speziell für den 160KW-ler weiterführen.

      Welche Endgeschwindigkeiten sind erreichbar- wann wird abgeriegelt ?

      Ich selbst hatte mal nach einener BAB- Fahrt jenseits der 240 - Konzentration lag auf der Fahrbahn, nicht bei der Beobachtung des Tachos - auf dem Navi eine gespeicherte Höchstgeschwindigkeit von 261km/h. Ansonsten bin ich bewußt (mangels Gelegenheit) noch nie an die Abregelgrenze gekommen. Was passiert da? Aussetzer wie beim Drehzahlbegrenzer?
    • Hallo Wolfgang,

      ich schätze, alialbert hat Recht und unserem Kleinen geht die Puste aus. Soll heißen, er ist nicht abgeriegelt. Wenn er tatsächlich über die 250 km/h hinaus rennt, ist das natürlich umso erfreulicher. Unter günstigen Umständen dürfte das sicher möglich sein, da die 160-kw-Version meines Erachtens bei angegebener Höchstgeschwindigkeit noch lange keine 6000 dreht.

      Und immer daran denken, bei Beweisfotos vom Tacho bei Höchstgeschwindigkeit immer ein ganz leichtes Mäuschen auf dem Beifahrersitz haben, nicht selbst fotografieren... :thumbup:

      Was die Höchstgeschwindigkeit betrifft, sind sicher manche Strecken prädestiniert. Ich denke da so an die Kasseler Berge (A7). Aber auch weiter südlich gibt es schön lange Bergab-Geraden. Wenn wir nicht alle so faul wären, sonntags früh aufzustehen, würden sich schon mehrere Crossi-Fahrer dazu äußern. Aber wie Harry in seinem Posting schon sagt, er musste viel bremsen.
    • Markus schrieb:

      Probier es doch einfach aus. Am besten mit Videodokumentation. Dann haben wir alle was zum Lachen.


      Ja toll, bei unseren 480m ohne 120km/h Beschränkung :cursing: ...

      wie ich Dir ja schon berichtet habe, ist meist so knapp unter 250 Schluss, weil wieder einer mit 200 auf der linken Spur parkt :D ...

      .... Videodoku geht schlecht, da müßte ich einen zum Filmen mitnehmen - und bei zusätzlichen ca. 80 KG wird das Verhältnis PS/KG schlechter, so daß die Highspeed nicht erreicht wird...

      aber im Ernst, bei manchen ist als Höchstgeschwindigkeit 250, bei anderen 242 in den Papieren angegeben (bei Schaltern!) - das sind ja fast Zustände wie bei den Renaults...

      Also was, wie, wann und wo ???
    • Das mit den unterschiedlichen Angaben ist mir bekannt. Wenn ich mich recht erinnere, hatte Markus eine Aufstellung der Daten vorgenommen und in puncto Höchstgeschwindigkeit zwischen Automatik- und Schaltgetriebe unterschieden. Ob das in der Praxis so ist, weiß ich nicht.

      Und Wolfgang,......mit einem leichten Mäuschen zum Filmen/Fotografieren meinte ich nicht 80kg.... :D :D :D :D

      Ich bin 2005 mal am Bodensee vorbeigekommen. Geht es auf der Autobahn nicht flotter, wenn du dich ein Stück nördlich orientierst? Das habe ich nicht mehr in Erinnerung.
    • UK-Crossi schrieb:

      Und immer daran denken, bei Beweisfotos vom Tacho bei Höchstgeschwindigkeit immer ein ganz leichtes Mäuschen auf dem Beifahrersitz haben, nicht selbst fotografieren... :thumbup:


      Meine Rede!

      ich hab damals die Navianzeige fotografiert - geht an sich ziemlich genau, also bei Tacho 250 liegt die Navispeed bei ca. 242, Tacho geht also so um die 10km/h vor...

      (Bild konnte ich nicht einstellen, muß es erst kleiner machen.... finde Schere gerade nicht....)
    • Hallo,

      es ist aus meiner Sicht zwar völlig nebensächlich wie hoch die Endgeschwindigkeit ist, aber in den ersten Wochen nach Kauf des XF wollte ich es auch wissen.
      Im Süden der Republik gibt es vereinzelt Autobahnabschnitte auf denen man gelegentlich ein Auto ausfahren kann. Auf der Bodenseeautobahn habe ich nachts nach sehr langem Anlauf auf einer langen Geraden eine Geschwindigkeit von 241 km/Std. lt. Navi (Tacho 250) erreicht. Das ist eine Geschwindigkeit die mit einem normalen 160 KW XF meines Erachtens nur selten zu erreichen ist, da wie schon geschrieben sehr viel Anlauf erforderlich ist.

      Gruß, Michael
    • Ja wenn Du die Geschwindigkeit aufgrund der Strassenverhältnisse sowieso nicht erreichst, ist es doch völlig egal was passiert.

      Ausserdem spielen viele Faktoren eine Rolle: Luftdruck, Lufttemperatur, Gefälle, Reifendruck, Profiltiefe, Zuladung, unterschiedliche Achübersetzung bei MT und AT ...

      Es ist nun mal nicht so, dass man mit 218 PS, breiten Reifen und einem mittelmässigen cw-Wert so einfach 250 KM/H aus der Hand schüttelt. Es ist also nicht zu erwarten, dass ein Begrenzer dich bei Punkt 250 in die Sicherheitsgurte presst und der Motor durch harte Aussetzer auffällt.

      Meiner ist ein AT und läuft laut Tacho 255 KM/H wenn es leicht bergab geht. Schneller aber auch nicht. Und vor allem nicht, wenn man Vollgas gibt. Meiner Ansicht nach ist er da begrenzt. Macht wegen der Reifen auch Sinn.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Nossek schrieb:

      es ist aus meiner Sicht zwar völlig nebensächlich wie hoch die Endgeschwindigkeit ist, aber in den ersten Wochen nach Kauf des XF wollte ich es auch wissen.

      Das ist eben der Punkt. Man sieht es daran, dass kaum einer auf Anhieb sagen kann, mit welcher Höchstgeschwindigkeit sein Crossi aufwarten kann. Wenn ich mich mit Leuten/Nachbarn unterhalten habe, nachdem ich den Wagen gerade ein paar Tage hatte, war eine der ersten Fragen: "Wie schnell ist er denn?" Meine Antwort lautete immer: "Bis 160km/h war ich schon". Ich konnte mich ja damit rausreden, dass ich den Crossi aus England, über Frankreich, Belgien und die Niederlande geholt habe. Und da gehts ja nun mal nicht flotter.

      Es ist aber doch das Kind im Manne, dass man die Höchstgeschwindigkeit zumindest mal austesten möchte. Niemand von uns hier im Forum wird die Geschwindigkeit dauerhaft fahren, auch wenn die Fahrbahn frei ist.

      Glücklicherweise fällt unser aller Crossi doch in die Kategorie, dass jeder weiß, dass er schnell ist (auch wenn man ggf. nicht weiß, um was für ein Auto es sich handelt). Es ist ja kein aufgemotzter Polo, mit dem man sich noch beweisen muss. 8o
    • UK-Crossi schrieb:

      Und Wolfgang,......mit einem leichten Mäuschen zum Filmen/Fotografieren meinte ich nicht 80kg.... :D :D :D :D

      Hi Achim, das war auch die Antwort auf Markuss Vorschlag :D , das Höchstgewicht für Beifahrerinnen liegt deutlich tiefer- alleine schon wegen der empfindlichen Sitzheizung...
      ... außerdem soll man in meinem Alter nicht mehr so schwer heben 8)

      UK-Crossi schrieb:

      Es ist aber doch das Kind im Manne, dass man die Höchstgeschwindigkeit zumindest mal austesten möchte. Niemand von uns hier im Forum wird die Geschwindigkeit dauerhaft fahren, auch wenn die Fahrbahn frei ist.

      auch hier stimme ich Dir zu. Man (ich) möchte es einfach mal wissen... vielleicht hat sich einer ja mal auf die Nordschleife oder den Hockenheimring verirrt, da wäre Dauerblasen (na, bitte!) möglich. Am meisten Spaß macht aber Einsatz auf der Landstraße. Kurze Überholspurts und Cruisen...

      Grüße vom See, Wolfgang
    • Morgen zusammen,

      wie bei den 18jährigen, meiner läuft 190, meiner 195 . . .

      Unserer XF sehen zwar sportlich aus, aber jeder 2.0 L TDI mit 170 PS klebt uns ganz schön am hintern bei der Hälte an Verbrauch.

      Natürlich wollte ich auch mal testen, was das "Ding" so läuft. Ich nehme die dafür immer die A 60 Richtung Bitburg und zurück. Selbst tagsüber kein Verkehr und lange Geraden und bergab Passagen. Jedes mal wenn ich darüber fahre (4-5 mal im Jahr) "teste" ich. 3 x in diesem Jahr, auf dem gleichen Stück. zwischen knapp 250 und bißchen über 260 alles drin. Denke es kommt nicht nur auf Coupe oder Toaster, AT oder MT an, sondern auch, Welche Reifen (Größe und Hersteller), Luftdruck, Temperatur, Wind, etc etc.

      Denke wenn man auf einer geraden fährt, sind mit 218 PS so ca. 240 realistisch.

      Bei allen anderen Werten kommt es u. a. auch auf die Steigung und den Rückenwind an ;)

      Ciao

      Martin
    • Euere Kommentare decken sich mit meiner Vermutung.

      Tacho 240- 245 sind auf der Ebene problemlos "am Stück" erreichbar, danach wird es sehr zäh - wenn es der Verkehr zulässt- und endet dann so bei 250-255. Also echte 240-245 - Gewicht und CW-Wert berücksichtigt ist das bei 218 PS ohne Steigung und massivem Gegenwind drin.

      Die 261-Navi KM würden eine Tachoanzeige von ca. 270 bedeuten - kann sein durch Windschatten (hing mal an nem 911 dran - leicht abschüssige Stecke ....wie gesagt, ich weiss nicht, wann dieser Wert auf der Fahrt erziehlt wurde, da es ein Beschleunigen und Abbremsen war....)

      Würde bedeuten: keine elektronische Begrenzung - natürlich Begrenzung durch fehlen von Power....

      wünsche euch nen schönen Tag,

      Wolfgang
    • Wie Martin schon sagt, wie die 18-Jährigen. Und, ....wir "jammern" auf hohem Niveau :D Meines Erachtens sind die Unterschiede in der PS-Klasse gar nicht mehr so groß, sondern zeichnen sich dann eher in einer etwas besseren Durchzugskraft ab.

      Wenn ich an meine früheren Autos, dann ergaben sich folgende Werte. Kadett GSI 16V (laut Bosch Prüfstand 163PS). Mit 225km/h in den Papieren. Tacho (digitales Mäusekino) 232km/h. Calibra V6, 170 PS, 237km/h in den Papieren (dank sehr gutem cW-Wert), 245km/h laut Tacho. Zwischendurch fuhr ich mal einen Chevrolet Lacetti, 95 PS (schon da hätte ich auf der Autobahn heulen können), in den Papieren mit 175km/h angegeben. Aber jetzt kommt es: auf der A2 auf einer herrlichen Gerade mit Mühe (ohne den Drehzahlmesser auszureizen) 170km/h. Wegen dieses Schocks kam ich lange nicht in den Schlaf. Den Wagen fährt jetzt meine Mutter 8o

      Ich denke, wenn ich jetzt Mitte Oktober mal nach Berlin fahre, werde ich auch den Crossi kurz testen können. Ich weiß nur nicht, ob ich meine Frau vorher aus dem Wagen bekomme :D :D :D :D
    • Jetzt wird es aber sehr physikalisch.

      Wie schon Loriot sagte: Ich will hier einfach nur einfach nur sitzen," würde ich sagen, ich will doch einfach nur fahren. Physik ist so ein sch.... Schulfach, aber hätte ich bloß besser aufgepasst, schon wegen der Walkarbeit :D Heißt das, je größer das Kutschenrad, desto schneller fährt die Kutsche? Nein, im Ernst, man denke nur an die letzte Radtour. Der mit dem Mini-Klapprad hängt immer hinten dran und schwitzt am meisten :D