Scheinwerfer einstellen

    • FAQ

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scheinwerfer einstellen

      Update: 18.09.2017, 18:30

      Hallo,

      was zum Theme Scheinweerfereinstellung um WHB steht, ist leider ziemlich ungenau.

      Da der Herbst da ist, habe ich heute die Leuchtmittel für das Abblend- und Fernlicht getauscht und meine Scheinwerfer eingestellt.

      Der Tausch der Leuchtmittel war wie üblich wenig erheiternd. Die Halteklammern machen einfach keine Spaß. In Bezug auf die Helligkeit sieht man schon einen deutlichen Unterschied zwischen alten und neuen Leuchtmitteln. Ich habe Philips H7 30%+ verwendet. 4 Stück bei einer eBay-Auktion neu für 9 Euro inkl. Versand.

      Zum Tausch der Leuchtmittel des rechten Scheinwerfers habe ich den Kühlmittelausgleichsbehälter abgebaut, da man sonst einfach nicht rankommt. Leider ging der Stecker vom Thermostat nicht ab, also habe ich versucht es ohne abziehen hinzubekommen. Das ging natürlich schief. Als ich den Ausgleichsbehälter draußen hatte, war auch der Stecker ab und lies sich fortan nicht mehr fest anstecken. Das ganze habe ich dann erst mal zeitwertgerecht repariert. :D Werde mal nach den Ersatzteilpreisen schauen und ggf. den Sensor / Stecker tauschen.

      Teilenummern:
      Sensor Kühlwasserstandsanzeige: MB A 210 545 00 24
      Stecker Gehäuse Kühlwasserstandsanzeige: MB A 008 545 08 28

      001_stecker-ausgleichsbehaelter_markus.jpg002_stecker-ausgleichsbehaelter-reparatur_markus.jpg

      Nun aber zum eigentlichen Thema – der richtigen Einstellung der Scheinwerfer.

      Vorarbeiten:
      • Reifendruck prüfen: VA 2,2 Bar, HA 2,3 Bar (bei Sommerbereifung).
      • Streuscheiben der Scheinwerfer reinigen.
      • Höheneinstellung des Lichts am Wählrad neben dem Lichtschalter auf die obere Position stellen.
      • Kofferraum leer.
      • Tank voll.
      • Fahrzeug auf einem ebenen Untergrund vor einer senkrechten, hellen Wand abstellen (Tiefgarage o.ä.). Abstand zwischen Vorderkante der Scheinwerfer und Wand muss 7,60 m betragen. Am besten vorher einen Klebestreifen auf dem Boden anbringen und dann den Crossfire in Position rollen. Die Autofront muss parallel zur Wand stehen. D.h. beide Scheinwerfer haben einen Abstand von 7.60 m. Ggf. prüfen, ob der Boden wirklich eben ist. Falls nicht, beide Scheinwerferhöhen messen und an die Wand übertragen.
      • In Höhe von ca. 1,30 m (vom Boden aus gemessen) einen waagrechten Strich (1) oder Klebestreifen in der Mittellinie des Crossfire anbringen. Man kann sich gut an der Mitte der Motorhaube orientieren. Überprüfen kann man den Strich sehr gut, wenn man sich hinter das Auto stellt. Dieser Strich dient später zur Einstellung des vertikalen Versatzes beider Scheinwerfer – jeweils 15 cm nach rechts.
      • Auto auf jeder Seite dreimal einfedern (Kotflügel) VL, VR, HL, HR.
      • Motorhaube öffnen und geöffnet lassen und das Auto vorne in der Mitte des Schloßträgers dreimal einfedern.
      • Den Abstand zwischen Mitte der Streuscheibe zur Bodenoberfläche messen. Diesen Wert an die Wand übertragen. Das Licht muss bei EU-Scheinwerfern auf 10 m 1 % abfallen. D.h. bei einem Abstand von 7,60 m zur Wand, muss die horizontale Lichtkante des Abblendlichts 7,6 cm unterhalb des an die Wand übertragenen Linie liegen. In dieser Höhe einen horizontalen Klebebandstreifen an der Wand anbringen.
      • Den Abstand zwischen der Mittellinie des Crossfire und dem Abblendlicht / Fernlicht messen und an die Wand übertragen. Diese Messwerte jeweils seitlich der Mittellinie an der Wand übertragen.
      Einstellung der Scheinwerfer:

      An den Scheinwerfern gibt es die motorische Höhenverstellung (Drehrad neben Lichtschalter). Hierüber stellt man die Höhe des Scheinwerfers ein. Über den Kunststoffinbus (Größe 6) verstellt dabei die Höhe des Abblendlichts.

      Der zweite Kunststoffinbus verstellt die vertikale Ausrichtung des Fernlichts.

      003_einstellen-linker-scheinwerfer_markus.jpg004_einstellen-rechter-scheinwerfer_markus.jpg

      Interessant war übrigens, dass bei mir der rechte Scheinwerfer unten einen Rüssel hat, der linke aber nicht. Oben haben beide keinen Rüssel / T-Stück. Beide haben eine semipermeable Abdeckung.

      Bei korrekt eingestellten Hauptscheinwerfern muss bei eingeschaltetem Abblendlicht die Mitte des Streubereichs auf der Einstellschablone knapp unterhalb der Hauptscheinwerfer-Mittellinie (1) und 15 cm rechts von der Hauptscheinwerfer-Mittellinie liegen. Das Fernlicht kann nicht separat eingestellt werden, daher reicht es die Einstellung nur mit dem Abblendlicht vorzunehmen. Sollte das Fernlicht in eine andere Richtung leuchten ist der korrekte Sitz des Abblend- und Fernlichleuchtmittels zu prüfen – ggf. nicht richtig eingerastet oder verdreht.

      Bei korrekter Einstellung des Abblendlichts ist laut WHB auch die Höheneinstellung des Fernlichts korrekt. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass sich die Höheneinstellung des Abblendlichts nicht wirklich auf das Fernlicht auswirkt.

      Die Einstellschraube soweit herein- oder herausdrehen, bis der Streubereich des Abblendlichts dem dargestellten Muster an der Wand entspricht.

      005_scheinwerfer-einstellschablone-v13_markus.jpg

      Und plötzlich sieht man Nachts wieder etwas. :D ;)

      Grüße, Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.