Turbo Umbaukit für den Chrysler Crossfire

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Turbo Umbaukit für den Chrysler Crossfire

      Hallo,

      in den USA läuft gerade ein interessantes Projekt. Es wird ein Turbokit für den V6 3.2 M112 Crossfire entwickelt. LantanaTX läßt sich für 5.0 M 113 natürlich einen V8 Kit entwickeln. Ziel sind 100 PS mehr an der Hinterachse.

      Es handelt sich um eine Kleinserie und einen Group-Buy. Weitere Infos gibt es im

      US-Forum:Link http://www.crossfireforum.org

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Mir ging es in erster Linie darum, daß es hier ein neues, interessantes Projekt gibt. Ob man den Turbokit so einfach für den deutschen TÜV adaptieren kann weiß ich nicht. Normalerweise sind die dortigen Abgasbestimmungen etwas lachser als hier - wenn man mal von Kalifornien absieht.

      3.500 USD finde ich jetzt nicht zu teuer für ca. 100 PS mehr am Hinterrad. Der Wechselkurs ist aufgrund des momentan etwas schwachen Euro natürlich ungünstig. Und man muß bei Interesse natürlich Fracht, Zoll und Mwst in die Kalkulation einbeziehen.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Der erste Prototyp läuft. Aber es gibt wie üblich Probleme aufgrund der undokumentierten MB/Chrysler fast & dirty Softwareschnittstelle zwischen Motormanagement und dem Rest des Fahrzeugs (BCU). Mal gespannt wann das richtig funktioniert.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Zusammen,

      Axel ich denke auch nicht das man das zugelassen bekommt. Das ist schon eine ziemlich wilde Konstruktion mit dem Turbo. Auch thermisch, denn dahinter kommt ja direkt der Ansaugbereich. :D Der Weg ist dann zwar kurz, aber die Hitze groß. So ein Abgasturbolader neigt ja gelegentlich schon mal dazu zu glühen. ;)

      Einfach mal einbauen dürfte auch nicht funktionieren. Da müssen schon einige Motorinnerreien angepasst werden. Für einen Turbo ist die Serienverdichtung definitiv zu hoch. Aber letztlich geht es ja auch darum was mit viel Mühe, Zeit und Aufwand so machbar ist.

      Der G-Power Kopmressor-Umbau hat damals übrigens deutlich mehr als 6K Euro gekostet. Von daher ist das schon ein Schnäppchen.

      Grüße
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hi Lukas,

      ja, klasse Sache. :D Dann hat man einen schönen, verchromten Turbo zum an die Wand hängen. :D ;)

      Das Turboprojekt in den USA ist übrigens in einer Katastrophe geendet. Die Anzahlungen verschiedener Interessenten sind versickert. Das Projekt wurde nie final realisiert. Technisch war es wohl auch nicht standfest in den Griff zu bekommen. Da ist einfach zu wenig Platz.

      Grüße
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Ohjee, schade…

      auch ich muss sagen, dass die eventuell 200 netto PS schon mehr als langweilig sind.

      Irgendwie wachsen schon die Ansprüche an Leistung, fahrwerksmäßig finde ich den XF gar nicht so schlecht, da er einen guten Kompromiss aus schnellen Cruiser und Limousine darstellt…

      War die Tage im Panamera Diesel mit 260 PS unterwegs und war sehr begeistert. X-P