Glänzen muss der Crossfire - Pflegeprodukte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, da ich endlich eine Garage habe… *hurra!!!* …hab das gleiche Prozedere am Samstag auch mal durch. Meguiars Crystal Paint Cleaner, dann Deep Crystal Polish, dann Deep Crystal Wax (Step 1 bis 3) und dann nach 4 Stunden den Kanal voll. :D Ich muss aber sagen, der Lackreiniger (Step 1) hat mich absolut begeistert. Sämtliche Kleinststellen insgesamt (auch von dem Cover) und kleinen Kratzer, die ich unterhalb des Nummernschildes am Heck hatte, konnte ich beseitigen. Die Mühe hat sich insgesamt voll gelohnt! Nun ist die Langzeitwirkung mal spannend. Anfang Juni steht eine längere Autobahnfahrt an. Dann werde ich mir mal die Hartnäckigkeit der gemeinen Klatschfliege anschauen. :D

      Wie in den Anweisungen auf der Verpackung beschrieben, macht es nicht nur wegen des Schwitzens Sinn, im Schatten zu arbeiten.

      Bezogen habe ich das hier:
      amazon.de/gp/product/B000A8MRK…=463375173&pf_rd_i=301128

      Obacht bei den Nachbarn, denn die fragende Traube wird, wenn es gegen 4 Stunden geht, doch langsam größer. :D
      Dateien
    • XF_Batman schrieb:

      Mosel XF 77 schrieb:

      ... warum nicht mit Meguiars Gold Class versiegelt? Soll ähnliche Substanzen wie Swiss Oil besitzen.

      Hi,

      Er ist von dem Sonax überzeugt.

      Hallo,

      ich nehme auch SONAX PremiumClass Nano-Lack-Versiegelung und bin von dem Zeug total begeistert. Mußte ich doch vergangenes Wochenende bei meiner Tante längs der Straße parken. Na super, nach vier Stunden Rückkehr zum Fahrzeug sah ich das Malör. Einmal der Länge nach von Tauben komplett vollgeschi... Gleich ab in die SB-Clean Park und das Zeug ließ sich mühelos abbrausen. Gott sei Dank. Hab aber auch schon von Bekannten viel positives über angesprochenes Meguiar gehört.

      Gruß, Mark
    • Ich nehme aktuell auch Produkte aus der Sonax Profiline. Aufgetragen wird das mit einem Spezialschwamm. Hat auch den Vorteil, dass man nicht so viel Material verbraucht. Auspoliert wird mit einem Mikrofasertuch. In der Anwendung dauert es etwas länger als die einfachen Wachse, da es wesentlich stärker am Lack haftet. Ist übrigens auch für Maschinenpolitur geeignet.
      Dateien
      It's good to be bad.
    • Mann, sehen Eure Autos toll aus. Ich muss da eine Stufe deutlich tiefer beginnen, also erst mal Lack ausbessern (lassen). Kennt da von Euch einen Profi im Raum BAD/Seltz jemand der das auch zu bezahlbaren Preisen macht? Vielen Dank.
    • Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los der Kollege wohnt ganz nah bei mir. :D BAD/Seltz? ?( 8o

      Bei dem Wagenaufbereiter wo ich war, der schleift dir den Lack auch noch an und poliert ihn dann wieder auf. Das habe ich allerdings nicht machen lassen, habe es nur mal bei einem anderen Fahrzeug gesehen und das sah danach aus wie neu lackiert. Ich bin mir auch nicht sicher, ob für dieses Verfahren der XF Lack geeignet ist.

      Was verstehst du unter Lack ausbessern?
      Man könnte sich mal Treffen. :D

      :winke:
      Daniel
      Linksmuffel
    • So, seit meiner Lackbehandlung vom Mai kann ich nun sagen, dass sich die investierte Zeit und Arbeit gelohnt haben. 8o

      Der Crossi war bis heute auf der Autobahn Münster-Rostock-Münster unterwegs, hat in Rostock eine Woche bei Sonne und kräftigen Regenschauern draußen gestanden, wurde dort vor der Rückfahrt in einer SB-Waschanlage von mir gewaschen (ohne Abledern; es befanden sich nur am Heck Wassertropfen/-flecken) und stand bis zum vergangenen Wochenende in der Garage. Auf der Autobahn gab es nur kurze Schauer, wobei die Straße nicht nass war. Die Grundreinigung erfolgte am letzten Wochenende, und diese ging nun erstaunlich leicht von der Hand. Den Wagen mit einem 5-Liter-Eimer und Schwamm nass machen, abledern, fertig. Der Lack hat wirklich noch die nach dem Wachsen gewünschten Eigenschaften. So steht er nun wieder sauber in der Garage und wartet auf seinen nächsten Einsatz. :sleeping:

      Ob sich die Fliegen nun leichter oder ebenso schwer entfernen ließen, da könnte man jetzt drüber streiten. Es bleibt eben lästig. :D

      Also, nach wie vor eine klare Kaufempfehlung von mir bzgl. der Meguiar's Produkte.

      Achim :winke:
    • UK-Crossi schrieb:

      ... Den Wagen mit einem 5-Liter-Eimer und Schwamm nass machen, abledern, fertig.

      5 Liter Wasser reichen bei mir gerade mal für den Innenraum. ;) Ich denke am Wasser sollte man nun wirklich nicht sparen. Zu groß die Gefahr, daß man sich mit Dreck im Schwamm, oder Mirkofasertuch feine Kratzer und Hologramme in den Lack reibt. Deshalb arbeite ich immer nach dem 2 Eimer-Prinzip, bzw. mit viel Wasser.

      :winke:
      It's good to be bad.
    • stranger schrieb:

      Zu ersterem fehlt hier (hoffentlich!) jedem die Erfahrung

      Moin.

      Warum "hoffentlich"? ?(

      Wasserlos heißt ja nicht "ohne Flüssigkeit"! Ich nehme auch Detailer und Microfasertuch, wenn es darum geht, schnell mal Staub oder Tierflecken zu entfernen. Für eine Reinigung nach einer Geländeprüfung halte ich das aber auch eher für ungeeignet. Zum Thema "2 Eimer-Methode" brauch eigentlich nichts mehr gesagt werden, das sollte Pflicht sein…

      Axel
    • So, nachdem ich nun immer auf SONAX Premium geschwört habe, wurde mir etwas exklusives neues gezeigt. Habe gestern das Leder des Fahrersitzes mit einem Produkt welches Markus mir empfohlen hatte, behandelt. WOW, super… wie neu …vielen Dank nochmal für den Tipp. :D

      Mein Garagennachbar, der mich bei der Prozedur beobachtete und anschließend sagte,"tolles Zeug, woher?" Ich nannte ihm den Hersteller und man kam ins Gespräch, auch betreffend Lackpflege, er nehme nur noch: "Swizöl Crystal Rock".

      Er gab mir den Rest einer Dose und sagte das reiche noch für eine Anwendung. Ich schaute in die Dose und dachte er veräppelt mich, da war wirklich nur noch ein Hauch von Wachs drin. Klar nahm ich das Produkt dankend an und verschwand wieder zur Weiterbehandlung des Leders des Sitzfläche.

      Irgendwie machte mich die Sache aber doch neugierig, schwuppdiwupp den Crossi nochmal kurz bei der SB Wäsche per Hand gewaschen (den Staub abgespült) ;) , abgeledert, 'ne flotte Fahrt durch die sonnige Landschaft, damit auch alle Tropfen aus allen Winkeln gepustet wurden und ab nach Haus in die heimische Garage.

      Ich hab den Crossi zuerst mit Cleaner Fluid Regular behandelt. Das Mittelchen enthält keine Schleifmittel, sondern poliernede Öle. Hierbei werden leichte Kratzer, Teer, Baumharz und altes Wachs mühelos sauber entfernt und die Lackoberfläche gleichzeitig gründlich gereinigt.
      Habe anschließend diesen hochprozentigen Carnaubawachs aufgetragen und verarbeitet. Wahnsinn wie ergiebig das Mittelchen ist und wie einfach zu behandeln. Anschließend diese Lackergebnis, unglaublich, wahrscheinlich bilde ich mir das auch nur ein, aber ein Glanz. :D Ich glaub perfekt wäre dies für schwarze Fahrzeuge.

      Abends bin ich dann noch kurz um halb vor zehn zum hiesigen Supermarkt gefahren, als ich das Geschäft wieder verließ und mit meinen Getränken gen Fahrzeug ging, war dies unübersehbar (schon peinlich wie sauber :S ) glitzerte und funkelte der Crossfire im Licht des Parkplatzscheinwerfers. Haleluja, schnell rein und wech… die sich verrenkenden Hälse der Passanten umher sagten schon alles.

      Also, wer Wert legt auch extremen Glanz und Farbtiefe dem kann ich das Produkt von Swizöl nur wärmstens empfehlen. Schauen wir mal auf's Langzeitergebnis.

      Viele Grüße, Mark :winke:
    • Von einem Wachs, dass bei ebay mal eben günstige 1.000 € kostet, erwarte ich nicht nur, dass der Wagen funkelt. Ich erwarte, dass er in der Dunkelheit wie eine Flughafenbefeuerung leuchtet! :D
      "Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen 'Du bist nicht verrückt'. Die Zehnte summt die Melodie von Tetris."