Angepinnt Crossfire Motortausch V8

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo MAX,

      die Dinger sehen aber Sch... aus. Da würde ich lieber die vom SLK R171 nehmen. Kevkostner hatte die auch verwendet. Die sahen ganz OK aus. Leider habe ich kein Bild - die vor der Frontscheibe - passen auch zu den seitlichen 3 Kiemen. ;)



      Und zum Thema Tracktool. Welche Sicherheitsausstattung lässt sich nicht verbauen? Schau Dir mal den Umbau von dem Boxster an - dann siehst Du was alles geht - man muss es nur wollen: Klick. ;)

      LG
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Sorry… Jungens, aber wenn die Motorhaube mit solchen Dingern verbollert wird, geht das ganze Design des Crossfire verloren. :sleeping: :wacko: :whistling:

      Grade die Motorhaube mit den Nuten ist das, was dem XF das gewisse Etwas gibt. ;) :thumbup:

      VG :winke:
      Hans-Peter
      ... früher hat es mich immer geärgert, dass mein Auto älter wurde X(
      ... bei meinem Crossi freut mich jeder Tag, an dem er älter wird :love: :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SixPence ()

    • Hallo Markus, hallo Hans,

      Danke für die Bilder. Wie Hans-Peter auch bereits angeführt hat sind solche Nachrüstung auf der XF Haube nicht gerade eine Zierde, wobei die SLK Finnen noch eine gute Ausnahme darstellen.

      Letzten Endes geht es aber nur um die Funktion und da erfüllen die von mir verlinkten Teile diese.

      Die Entlüftung wird im vorderen Bereich gebraucht, analog zu einem Seriensportfahrzeug wie dem SLS GT40 oder BS. Hinten fahre ich bereits ohne Dichtlippe unter der Haube und geringerer Wärmeentwicklung.

      Die Einlassstutzen wären zur besseren, kürzeren, Kaltluftversorgung von Vorteil. Allerdings mit dem Nachteil das eben auch viel mehr Schmutz und Feuchtigkeit bei Regenfahrten die Filter stressen.

      Da ich aber aktuell nicht sicher bin was wir weiterhin mit BETTY anfange, lass ich es so wie es jetzt ist. Bis zum kommenden Jahr sollte sich zeigen ob AMAZONE bereit ist weitere 10 bis 15K zu investieren, zur Erhöhung der Fahrbarkeit! Sie selbst mag mit BETTY nicht mehr fahren, ist ihr zu "Gewalttätig" in Lautstärke und Leistungsabgabe.

      @Markus:

      Sicherheitszubehör wäre im vorliegenden Fall wieder eine Käfigkonstruktion, wie in alter Zeit.

      In einem Roadster nicht so recht darstellbar. Alles/Vieles an anderen Komponenten schon. Alleine eine Sitz-/Gurtkombination würde den Fahrspaß schon deutlich erhöhen.

      Aber lassen wir das.

      Und auch dazu gibt es mit AMAZONE ein Agreement, keine Motorsport Ausrüstung mehr!

      Nicht um Sicherheit zu verhindern, sondern nur als Selbstschutz, um nicht wieder mit dem Sensenmann um mein Leben zu spielen. Aktuell bin ich da, andere gleichen Alters wohl auch, in der zweiten "Hochphase" mit dem gleichen Gefährdungspotential wie vor Jahrzehnten. Sie legt immer noch Wert auf das Erreichen eines ruhigen und gesunden Lebensabends in wenigen Jahren.

      Da wird es von ihrer Seite keine Kompromisse geben und auch keinerlei weiteres Budget. So bleibt also die Frage erst mal offen wie es weiter geht.

      Ich bin zufrieden das BETTY wieder soweit läuft und der Rest findet sich.

      Gruß Max :winke:

      PS: Wenn es sich einrichten lässt werde ich trotzdem versuchen wieder an einem "Sportfahrtraining" teilzunehmen. BETTY nur noch in der Garage zu lagern, bzw. verrotten zu lassen, bringt auch nichts.
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Zusammen,

      kurz vor der Stilllegung von BETTY ist ein Ölfleck aufgetreten der auf eine Undichtigkeit an der Zylinderkopfhaube mit dem Öleinfüllstützen zurückzuführen ist. Hatte zuerst die Anschlüsse vom Ölkühler in Verdacht, die sind aber dicht. Möglicherweise eine Folge des letzten Stresstests mit kleinen Gängen und hohen Drehzahlen zur Prüfung der thermischen Stabilität.

      Der Test verlief gut und ich hab BETTY in die Garage gestellt ohne weiter nach ihr zu sehen, bis letzten Samstag. Hoffe das mit dieser Instandsetzung das Pech und Pleiten Jahr vorbei ist und auf ein ruhiges 2015 in dem BETTY weniger herumsteht und auch mal gefahren wird.

      Schade das die vielen Investitionen in diesem Jahr keinen wirklichen Fortschritt gebracht haben. Das ist eben das Risiko beim Basteln!

      Gruß Max :winke:
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Zusammen,

      Was wird aus BETTY?

      Gute Frage!

      Aktuell will AMAZONE keinen müden Zent mehr in irgendein Projekt für das alte Mädchen investieren.

      Ab dem 1sten März darf BETTY wieder auf öffentliche Straßen und wandert am 6 sten wieder in die Werkstatt um den aus dem letzten Jahr noch offenen Punkt "Steuerzeiten" überprüfen zu lassen.

      Ein Erfolg mag AMAZONE umstimmen, so recht dran glauben mag ich nicht.

      Über die kalten Tage habe ich eine Firma gesucht um den Lenkradkranz zu erneuern und die beschafften AMG Schaltpaddel zu montieren. Vergeblich. Die Ausrüstung mit Carbon und Wildleder sollte um die € 1.000.- kosten, ohne Schaltpaddelmontage!

      Habe zwischenzeitig auch das Steuergerät, welches EMAXX mir empfohlen hatte, besorgt. Nützt ohne Paddels am Lenkrad leider nichts. Wobei dazu dann auch eine "schnelle" Schaltgeschwindigkeit gehört. Zu realisieren nur mit einer neuen Hochleistungs-EHS für das Getriebe plus individueller SW, abgestimmt auf die Motorleistung, welche immer noch nicht vorhanden ist.

      EHS + SW Adaption inkl. Montage ca. € 2.000.-!

      Also was billiges zum Fahren, wenigstens. Ich darf keine Semislicks auf den Felgen für die Winterreifen fahren, außer mit einer FZG Vollabnahme, mind. € 500.-! plus den Reifen natürlich!

      Irgendwie also auch nichts.

      Es bleibt also nur ein Ölwechsel und das eine oder andere Fahrtraining, zumindest wenn der Motor etwas mehr als die aktuellen ca. 340 PS leistet.

      Die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Gruß Max :winke:
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Max,

      Frühlingsdepressionen? Und das bei dem schönen Wetter heute. :D ;)

      Aber immerhin gibt es noch Ziele. Und Geld ist übrigens dazu da, dass man es ausgibt. :D Wobei natürlich immer zur Diskussion steht ob die 2.000 Euronen nun in neue Schuhe für den eleganten Frauenfuß, oder neue Schuhe für den dynamischen Autofuß investiert werden sollen.

      Aber diese Frage ist so alt wie Mann und Frau. Insofern… :D ;)

      Ich bin immer noch optimistisch. Alles wird gut. :thumbup:

      Jetzt schau erst mal nach dem Motor. Und die Schaltpaddel bekommt man auch preiswerter eingebaut. ;)

      LG - auch an AMAZONE
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      neues Jahr, neues Spiel und vielleicht Glück.

      Gestern begann das Jahr der Holzziege!

      Für die gestreiften Grosskatzen bedeutet es wohl die tatzenschonende Pfotenhängenlassrelaxstellung.

      Und das obwohl noch einiges zu erproben wäre:
      • Drexler LSD
      • Komplett neue Luftansaugung mit angepassten Saugrohr
      • Rennen NW
      • ZK Bearbeitung unter Rennsport Gesichtspunkten
      • Inconel Ventile
      • Karosseriebauteile aus Carbon (Splitter, Abrisskante oder Heckleitwerk, Kotflügelaufsatz, Motorhaubenbe-/entlüftungsschächte)
      • Fahrwerksfeder im Doppelpack
      • Uniball geführte verstellbare Lenkungsteile und Streben verstellbar

      Endlos was sich da noch so alles anbietet und aller Voraussicht nach unerledigt bleibt.

      Für ein Fahrtraining wird es reichen, das sollte sich auch mit den Serienreifen erledigen lassen.

      Das es mit dem Motor was wird? Soll daran liegen das KW und NW 180° zueinander verdreht verbaut wurden.

      Werde ich in 2 Wochen sehen oder auch nicht.

      Habe jetzt ja 1 ganzes Jahr Zeit in mich zu gehen und meine innere Mitte zu suchen, hoffe mir schlafen dabei die Tatzen nicht ein.

      Gruß Max :winke:
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Max,

      bei manchen Projekten weiß man im Voraus nicht, ob man scheitert, das gewünschte Ziel oder zumindest einen annehmbaren Kompromiss erreicht. Ich "durfte" auf einem anderen Gebiet eine ähnliche Erfahrung machen. Wobei ich bis dato noch nicht mal ein Minimalziel erreichte.

      Es kommt dann ein Moment, bei dem man sich entscheiden muss, ob man weiterhin gutes Geld einer zweifelhaften Vision hinterher wirft. In der Kosten/Erfolgsrechnung hast Du wohl schon heute verloren. Doch wenn "Betty" Dir trotz allen zwischenzeitlichen Problemen am Ende (Fahr-)Spaß vermitteln kann, wäre dies doch ein Happy End. Und genau das wünsche ich Dir mit "Betty".

      Viele Grüße aus dem Schwarzwald
      Jürgen :winke:
    • Hallo Jürgen,

      BETTY ist nun mal ein fahrbarer Prototyp oder eher ein Bastelobjekt. Da gehören Fehlschläge dazu. Einzig die letztes Jahr recht hohen Kosten sind in diesem Zusammenhang ärgerlich, nicht nur für AMAZONE.

      Daher wird es die kommenden Jahre vor einem Invest mehr Diskussionen geben und mehr Abwägen ob beides, Invest und erwartetes Ergebnis, zusammenpasst oder mit hohem Risiko behaftet ist.

      Darüberhinaus stehen auch ein paar Erhaltungsmassnahmen (Fahrwerk und Lenkung) an, ohne jede Diskussion.

      Sicherlich kann Geld sinnvoller investiert werden, für mich ist es halt nur ein Hobby ohne jeden Langzeitwert.

      Daher macht es auch keinen Sinn BETTY zu verkaufen, irgendwann ist es zu Ende und das alte Mädchen, wahrscheinlich, schrottreif.

      BETTY fährt sich, warum auch immer, besser als vor dem Umbau. Falls die geringe gemessene Leistung tatsächlich an den Steuerzeiten liegt, freue ich mich auf das mögliche bessere Ergebnis und wenn nicht, ist es halt so.

      Hoffe wir sehen uns dieses Jahr mal wieder bei einem Fahrtraining, egal ob Längs oder Quer.

      Würde mich freuen.

      Gruß Max :winke:
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Zusammen,

      nur noch fix die Bauteile, welche ich dieser Tage für die Lenkradschaltung besorgt habe.

      Zum einen die Alu Schaltpaddel vom SL 63 AMG und zum anderen die frei programmierbare Siemens Logo welche EMAXX für die Ansteuerung der Schaltimpulse zum Wählhebelmodul einsetzen wollte.

      Aktuell liegt das Projekt auf Eis, da ich bis jetzt niemanden gefunden habe der die Paddels am Lenkrad verbaut und den Lenkradkranz gleich mit "auffrischt".

      Die Kosten für AMG PADDELS und Siemens Logo liegen je bei ca. €160.- !

      Falls da noch jemand, ausser mir, Interesse hat, einfach mal bei EMAXX melden.

      Ich schau die kommenden Tage erst mal nach BETTYs V8 Herz.

      Gruß Max :winke:
      Dateien
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • evil_deeds schrieb:

      Aktuell liegt das Projekt auf Eis, da ich bis jetzt niemanden gefunden habe der die Paddels am Lenkrad verbaut und den Lenkradkranz gleich mit "auffrischt".

      Hallo Max,

      Schaltpaddels an das Serienlenkrad kann ich anbringen, wurde bereits mehrfach von mir gemacht. Wenn Du ein Raid-Lenkrad hast: da bin ich noch dran, muss schauen wie es mit der Wölbung an der Rückseite des Lenkrads aussieht und wie viel Platz man hat für die Einbautiefe der Wippen, zwecks der Position.

      Den Lenkradkranz auffrischen ist gar kein Thema, ich habe einen überaus fähigen Sattler an der Hand. Dieser hat unter anderem mein Lenkrad abgeflacht, aufgedickt, Daumenauflagen angebracht und beledert. Hierbei wurde auch der Airbag und der komplette Pralltopf beledert.

      Wenn Interesse besteht kannst Du mir gerne eine PN schicken.

      Grüße & schönen Abend
      Philipp
    • Hallo Jürgen,

      Emaxx hatte es mit einer Logo gelöst. Raid Lenkrad mit Schaltwippen für den Crossfire

      Stenzel ohne Logo: Schaltwippen für das Serienlenkrad

      Ben@XF auch ohne Logo, aber mit Problemen: Schaltwippen für das Serienlenkrad

      Die saubere Lösung dürfte die mit einer LOGO sein, da das ganze dann wirklich prell- und potentialfrei ist. ;) Und ich mag bei Autoelektronik einfach keine Bastellösungen mehr.

      Grüße
      Markus :winke:

      PS: Achso, Du meintest nur das Zusatzmodul. Ich möchte ja endlich auch mal absenkende Fenster, wenn ich die Türen öffne. ;)
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      bei meinen "Problemen" handelt es sich nicht um die Ansteuerung. sondern um die Schaltwippen. ;) Ich hatte im Gegensatz zum Rest hier im Forum mich für die Jaguar XKR Schaltwippen entschieden. Diese passen für mich einfach besser in den Innenraum, da dezenter∞ nur hat das leider nicht so ganz mit Blinker und Tempomathebel gepasst. Mittlerweile habe ich diese Hebel aber durch Warmverformung aber anpassen können. :thumbsup: Ca. 5 mm sind die Hebel nach hinten gewandert…
    • Hallo Zusammen,

      nachdem jetzt endlich auch die Steuerzeiten nochmal überprüft wurden steht BETTY noch in der Werkstatt.

      Im Ergebnis stimmen die Steuerzeiten mit den AMG-Vorgaben überein. Lediglich bei den hinteren Zylindern waren, vermutlich auf Grund der schlechten Zugänglichkeit, die Zündkerzen nicht festgezogen. Schlecht, aber keine Erklärung für die fehlende Power.

      Auch die Kompression ist auf den 3 geprüften Zylindern gut und ist für das Motoralter bzw. die Laufleistung okay. Was auch noch auffällig war ist der sehr hohe Kraftaufwand um den Motor manuell zu drehen. Was auch deutlich zu sehen war sind die Auswirkungen der Abwärme auf das motornahe Umfeld.

      So bleibt aktuell nur noch eins übrig, die Beschaffung eines Vergleichs-SW-Standes für so einen Umbau wir er bei BETTY zu finden ist.

      Die Erfahrungswerte der Firma liegen, bezogen auf den HW Stand bei BETTY, bei mindestens 400 PS und gehen bei einem echten SLK 55 AMG BS bis ca. 430 PS. Ich hoffe es gibt einen SW-Stand zum testen und aufspielen. Und dann auf dem Prüfstand testen ob es eine Verbesserung gibt.

      Es wird vermutet das der Motor zu mager läuft und deswegen so heiß wird, hatte aber die Daten von Henni nicht zur Hand. Wenn nicht, dann bleibt es eben wie es ist. Einen neuen SW Stand in 1-2 Tagen auf dem Prüfstand entwickeln zu lassen werde ich nicht mehr machen.

      Irgendwie mag ich auch daran nicht mehr glauben, zumindest habe ich dann alles was mir möglich ist probiert.

      Gruß Max :winke:
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo MAX,

      bedeutet Zündkerze nicht festgeschraubt, dass sie mit zu wenig Nm angezogen war, oder dass sie richtig locker war? Ich hatte das mal. Bei mir war 1 Zündkerze nach Zündkerzentausch locker. Im Ergebnis hatte der Motor zwar Leistung, aber oben raus wollte er nicht drehen - ähnliche Symptome hattest Du ja auch. Da die Motoren ja eine Doppelzündung mit zeitversetzer Zündung pro Zylinder haben, kann eine lockere Zündkerze schon ganz erheblich Auswirkungen haben. Das könnte übrigens auch die seltsamen Motorruckler im Leerlauf erklären.

      Der hohe Kraftaufwand um den Motor zu drehen könnte an der erhöhten Kompression durch die BS Köpfe liegen. Mechanisch kann ich mir das sonst nicht so richtig erklären. Es sei denn es liegt ein kapitaler Schaden vor. Aber der müsste sich ja anderweitig äußern.

      Das mit dem Magerlauf hatte ich ja auch schon vermutet. Bin mal gespannt was der Vergleichslauf mit anderer "Standardsoftware" zu Tage bringt.

      Bin weiter zuversichtlich ;)
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      habe doch noch ein bisschen auf die Fehlstellung von KW zu NW gehofft, aber das passt fast perfekt (Messuhrgenauigkeit!).

      Das Kai in seiner BS-SW Adaption so einen schwerwiegenden Fehler haben soll ist für mich auch nicht so leicht vorstellbar, immerhin fährt sie deutlich agiler als zuvor.

      Daher verspreche ich mir von der SW nicht wirklich viel. Es müsste ein Paket sein das nur den BS Stand berücksichtigt + Chiptuning - der Luftansaugung inkl. dem Carbonknie mit integriertem HFM, da ich da nur die Serie mit BS Luftfilterelementen verwende.

      Sowas wird es nicht geben, von daher bin ich gespannt was beschafft werden kann, zumal ich die Prüfstandsfahrt bei Henni oder BHP und nicht irgendwo sonst durchführen lassen würde.

      Dazu brauche ich die SW ohne vorher zu bezahlen und für mindestens 1 Tag. Das sich da jemand findet der es so abwickeln würde, schwer vorstellbar. Ich könnte ja die SW woanders auslassen lassen, mach ich zwar nicht, nur wer wird mir das einfach so glauben? Anbieter auf dem Level wollen für die Adaption, nur SW 1-2K, als Komplettumbau, z. Teil mit 82 mm DK bis zu 13K haben.

      Egal, falls es was wird mach ich das und bezahle zur Not eben eine Testpauschale, sofern im Rahmen. Ansonsten war es das.

      Gruß Max :winke:

      P.S: Hatte Amazone schon informiert das das Problem gefunden sei und die Projektfreiabe für ein preiswertes McLaren Getriebe zum Testverbau. Wird nichts mehr in nächster Zeit.
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Zusammen,

      hoffe es klappt am kommenden Donnerstag mit dem Test von 2 anderen SW Ständen.

      Zum einen ein Stand für den EVO Motor mit SW Upgrade und ein weiterer BLACKSERIES Stand mit SW Upgrade.

      Bezogen auf den jeweiligen Serienstand liefern die Upgrades ca. 25 PS mehr, ausgehend vom SLK 55 AMG.

      Da der Motor korrekt montiert wurde, nach dem Ergebnis der letzten Überprüfung der Steuerzeiten, hoffe ich das die Testläufe zumindest die Erkenntnis liefern was, gegebenenfalls, auf der Seite der elektronischen Bauteile defekt sein könnte.

      An einen gravierenden SW-Fehler mag ich immer noch nicht so recht glauben, liegt wahrscheinlich auch an den anfallenden Kosten falls es doch die SW ist.

      Werde zum Wochenende berichten wie es ausgegangen ist.

      Gruß Max :winke:

      P.S.: BETTYs Motor hat aktuell natürlich nur die 10.5 Verdichtung und nicht die 11 der EVO Motoren, daher fehlen schon mal grundsätzlich ca. 15 PS.
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC